​​ Kräutersuppe mit Frischkäse - BWT Best Water Technology 

Kräutersuppe mit Frischkäse

Zutaten für 1 Portion:

 

  • 2 Scheiben Ingwer
  • 250 ml gefiltertes Wasser
  • 1 Zweig Dill
  • 1 Zweig Petersilie
  • 1 kleiner Bund Schnittlauch
  • 1 Stängel Zitronenmelisse
  • 1 Schalotte
  • 1 Frühlingszwiebel
  • 1 TL Rapsöl
  • ¼ einer Chilischote
  • 3 EL Frischkäse (Magerstufe)
  • Salz, Pfeffer
  • Kümmelsaat

 

 

Zubereitung:

 

Die Ingwerscheiben in das mit einem BWT Gourmet-Tischwasserfilter gefilterte Wasser legen und eine halbe Stunde ziehen lassen. Kräuter (Dill, Petersilie, Schnittlauch, Zitronenmelisse) waschen und fein hacken bzw. schneiden. Die Schalotte schälen und in kleine Würfel schneiden. Die Frühlingszwiebel in feine Ringe schneiden. Öl in einem Topf erhitzen, Schalotten und Frühlingszwiebel kurz darin anschwitzen und mit dem Ingwerwasser ablöschen. Zugedeckt ca. 5 Minuten köcheln lassen. Danach die Ingwerscheiben rausnehmen. Die Chilischote fein schneiden. Den Frischkäse kräftig mit Salz, Pfeffer und Kümmel würzen. Alles zusammen zur Suppe geben und mit dem Mixstab kräftig pürieren. Die Kräuter dazugeben.

 

 

Mehrwert:

 

Kräuter: Das Pflanzengrün der Kräuter enthält wertvolles Chlorophyll, was die Sauerstoffzufuhr im Blut und folglich im Gehirn erhöht. Es weitet die Blutgefäße und sorgt dadurch für einen frischen Geist und bessere Konzentration.

 

Frischkäse: Enthält relativ wenig Fett, ist reich an Kalzium und unterstützt die Funktion der Nerven. Die im Frischkäse enthaltenen Aminosäuren helfen die Aufmerksamkeit und Merkfähigkeit zu steigern.

 

Tipp:

 

Als Kaltschale in den Kühlschrank stellen. Auch warm genossen mit Gnocchi als Einlage schmeckt die Kräutersuppe hervorragend. Wer Fisch liebt, kommt mit Räucherlachs in der Suppe voll auf seine Kosten.

 

 

Extra-Tipp:

 

Hin und wieder Erbsen unter die Suppe mischen. Sie sind die idealen Lieferanten für Glukose, dem Treibstoff fürs Gehirn. Es gibt kaum ein Gemüse, das eiweißreicher ist als Erbsen. Diese natürliche Kombination fördert das Denkvermögen.