​​ Office Initiative - BWT Best Water Technology 

Wassertrinken nicht vergessen!

BWT startet „Office Initiative“ für besseres Trinkverhalten am Arbeitsplatz

18.6.2013 12:00   Mondsee

Rund 40 Prozent der Berufstätigen vergessen, am Arbeitsplatz regelmäßig zu trinken.1 Die Folgen des Flüssigkeitsmangels: Müdigkeit, Kopfschmerzen und mangelnde Konzentration. Mit der „Office Initiative“ engagiert sich BWT, Europas führendes Unternehmen im Bereich der Wassertechnologie, für richtiges Trinkverhalten am Arbeitsplatz. Gemeinsam mit dem bekannten Food-Experten Reinhard-Karl Üblacker lädt BWT Berufstätige ein, sich mit wertvollen Trink- und Ernährungstipps sowie abwechslungsreichen Rezepten fit für den Job zu machen. Bei einem Gewinnspiel auf www.bwt-office-initiative.com kann sich ein Team von maximal zehn Kollegen zudem ein Jobfit-Coaching im Mountain Design Resort Hotel Kitzhof in Kitzbühel sichern. Wer nicht nach Österreich reist, hat die Chance auf einen von 300 BWT Gourmet-Tischwasserfiltern oder einen von 50 Gutscheinen für mymuesli.

 

„Schreibtischtäter“, die am Arbeitsplatz häufig müde sind, sich schon am Vormittag schlapp fühlen und selbst in wichtigen Meetings Schwierigkeiten haben, sich zu konzentrieren, sollten häufiger zum Wasserglas greifen. Je nach Gewicht und körperlicher Belastung benötigt der Organismus zwei bis drei Liter Flüssigkeit täglich – an heißen Tagen sogar mehr. Einen Teil nehmen wir über die Nahrung zu uns. Etwa 1,5 bis 2 Liter sollten laut Empfehlung der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) über Getränke zugeführt werden. Ist der Körper nicht ausreichend mit Flüssigkeit versorgt, stockt der Blutkreislauf und Nährstoffe werden nicht mehr richtig transportiert – die Leistungskurve sinkt.

 

 

Wasser ist der beste Arbeitskollege

 

„Weil es keine Kalorien hat und gut verträglich ist, eignet sich Wasser am besten, um den Körper tagsüber ausreichend mit Flüssigkeit zu versorgen“, weiß Food-Experte Reinhard-Karl Üblacker. Wenn im Job ein Termin den nächsten jagt und Stress den Arbeitsalltag prägt, gerät das Trinken jedoch häufig in Vergessenheit. Um dem Gedächtnis auf die Sprünge zu helfen, erweist sich der BWT Gourmet-Tischwasserfilter als wirksame Gedankenstütze. In Sicht- und Griffweite auf dem Schreibtisch platziert, erinnert er daran, ausreichend zu trinken. Ein weiterer Vorteil: Weil die Filterkartusche mit einzigartiger Mg2+-Technologie das Wasser mit Magnesium mineralisiert und von geruchs- und geschmacksstörenden Stoffen, wie zum Beispiel Chlor, befreit, schmeckt das mit BWT gefilterte Wasser besonders lecker. Von dieser Technologie ist auch Üblacker überzeugt: „Das Wasser aus dem BWT Gourmet-Tischwasserfilter ist pur ein besonderer Genuss. In Kombination mit frischen Zutaten wie Früchten und Kräutern entstehen daraus im Handumdrehen leckere Office-Drinks, die für Abwechslung und mehr Power im Büro sorgen.“ Besonders praktisch ist der Gourmet-Tischwasserfilter von BWT auch für all diejenigen, denen der Arbeitgeber kein kostenloses Mineralwasser am Arbeitsplatz zur Verfügung stellt.

 

Bewerben und Coaching für Büroteams gewinnen

 

Alle, die gemeinsam mit ihren Kollegen fit für den Job werden wollen, bewerben sich bis zum 15. September 2013 über die Aktionswebsite www.bwt-office-initiative.com. Das Siegerteam bestehend aus maximal zehn Personen gewinnt ein Food-Coaching mit Reinhard-Karl Üblacker im Mountain Design Resort Hotel Kitzhof in Kitzbühel – An- und Abreise inklusive. Neben dem Hauptpreis warten 300 BWT Gourmet-Tischwasserfilter darauf, die Leistungsfähigkeit im Joballtag zu sichern. Zudem sorgen 50 Gutscheine von mymuesli für ein gesundes Frühstück und somit für einen perfekten Start in den Tag.

 

1Quelle: „Iss was, Deutschland“, TK-Studie zum Ernährungsverhalten in Deutschland, 2013