​​ ISH 2013: BWT präsentiert neue Weichwasseranlagen-Generation - BWT Best Water Technology 

BWT präsentiert neue Weichwasseranlagen-Generation

AQA perla: Der Umsatz-Bestseller

11.3.2013 8:00   Schriesheim

Serienmäßig mit innovativen Sicherheitsfunktionen ausgestattet:
AQA Stop, AQA Safe Ventil, AQA Watch, Filtertausch- und Salzmangelanzeige

 
Die erste AQA perla-Generation schlug in der Branche mit einem lauten Paukenschlag ein: die revolutionäre BWT-Technologie für seidenweiches Perlwasser, die technisch Meilensteine setzte.

 
Durch die intelligente Präzisionsbesalzung und die spülwasser-minimierte Regeneration sowie die zum Patent angemeldete alternierende Betriebsweise, die für hygienisch einwandfreies Trinkwasser sorgt, setzte AQA perla die neuen Standards für einen optimalen, ressourcenschonenden Betrieb im Interesse der Hygiene, der Betriebskosten und der Umwelt.

 
Kann man diese Technik noch toppen? Die BWT-Entwickler können das, wie die auf der ISH 2013 präsentierte neue AQA perla-Generation zeigt. Insbesondere haben sie die Hygienevorkehrungen wesentlich verbessert und generell die Technik unter Sicherheitsaspekten weiter optimiert:

 

  • AQA Stop: Der integrierte AQA Stop besitzt einen Bodensensor – stellt der Sensor Feuchtigkeit auf dem Boden fest, sperrt der AQA perla die Wasserversorgung des Hauses ab.
     
  • AQA Safe Ventil: Das Ventil sperrt bei Stromausfall die Abwasserleitung, stoppt damit das Spülen des AQA perla – das bietet Sicherheit beim kombinierten Betrieb mit einer Hebeanlage und spart nebenbei Wasser.
     
  • Aqua Watch: Die Aqua Watch-Funktion überwacht das Hauswassernetz auf dauerhaften kleinen Wasserfluss.
     
  • Filtertauschanzeige: AQA perla erinnert auf Wunsch an die Kontrolle des vorgeschalteten Schutzfilters (Rückspülen/Filtereinsatz wechseln) - das bietet Hygienesicherheit auch beim Filter.
     
  • Salzmangelanzeige: Die Anlage weist den Kunden frühzeitig auf das Nachfüllen von Regeneriersalz hin - für maximale Sicherheit und Komfort.
     
  • Energieverbrauch: Durch das elektronische Netzteil verbraucht AQA perla nur 23 kWh anstelle der bisher 43 kWh pro Jahr.