​​ BWT AQA perla - BWT Best Water Technology 

BWT AQA perla - mit seidenweichem Perlwasser sicher geschützt

3.4.2012 8:00   Mondsee

Bauen oder renovieren ist kostspielig. Den Wert des neuen Bades oder der Heizungsanlage so lange wie möglich zu erhalten, liegt Bauherren darum besonders am Herzen. So sind Kalkablagerungen im Bad nicht nur störend und erhöhen den Putzaufwand, sondern verkürzen auch die Lebensdauer von Wasserhahn, Dusche, Wanne und Co. Weiches Wasser schützt wirksam vor Kalk und sorgt für dauerhaften Glanz. Mit der Weichwasseranlage AQA perla liefert BWT innovative Technik, um hartes in perlweiches Wasser zu verwandeln. Neben dem Schutz des Bades bietet die Anlage weitere Vorteile: Alle Rohrleitungen und damit die Haushaltsgeräte sind vor Kalk geschützt. Nicht nur deshalb ist der AQA perla eine Investition, die sich rechnet. Schon eine Kalkschicht von zwei Millimetern auf Wärmetauschern erhöht den Energieverbrauch um bis zu 20 Prozent. Dank der Anlage kann die Kalkbildung vermieden werden, der Energieverbrauch sinkt. Neben den Energiekosten reduziert sich zudem der Verbrauch an Wasch- und Putzmitteln.

 

 

Wohlgefühl aus der Leitung

 

Aber der AQA perla kann noch mehr: Wer am Morgen das seidenweiche Perlwasser auf der Haut spürt, will auf dieses Wohlfühlerlebnis nicht mehr verzichten. Das weiche Wasser des AQA perla verwandelt das Bad in eine Wellness-Oase, macht die Haut spürbar zart und pflegt sie. Nach dem Duschen wartet – dank des weichen Wassers beim Waschen – ein kuscheliges Handtuch.
Die Duplex-Weichwasseranlage AQA perla funktioniert nach dem Ionenaustauscherverfahren. Aus dem „harten“ Wasser werden die im Wasser gelösten Kalzium- und Magnesium-Ionen entfernt und so das Wasser enthärtet. Die Anlage entspricht den Vorgaben der Deutschen Vereinigung des Gas- und Wasserfaches (DVGW) und allen relevanten nationalen und internationalen Standards.

 

Nähere Infos unter www.bwt.at